Beim Erhalt einer schweren Diagnose entstehen seelische Ausnahmezustände beim Menschen. Diese Zustände zeigen sich bei jeder Person sehr individuell und dauern unterschiedlich lange.

Um z.B. bei Diagnosen, wie Multipler Sklerose, Krebs oder chronischem Schmerz bei der Bewältigung zu unterstützen, bietet sich eine Kunsttherapeutische Copingintervention an. Im günstigsten Fall wird die körpereigene Heilungskraft auf allen Ebenen (Selbstheilungskräfte) derart aktiviert das merkliche Verbesserung eintritt.

Da durch die Psychoneuroimmunologen inzwischen bewiesen wurde, wie eng das Nervensystem, das Immunsystem und die Psyche zusammenhängen, kann durch Coping eine Aktivierung der körpereigenen Abwehr erreicht werden.